Reihe "Starke Frauen"

Simone Petzold

Abendsonne über den Inseln

 

Roman

 

ISBN 978-3-95652-182-9, Din A5, Paperback, 208 Seiten,
€ 12,80

 

Marlene und Alexandra Klimmt wachsen gemeinsam mit ihren Brüdern in Bonn auf. Ihr Vater ist Professor für Medizin an der dortigen Universität. Kurz nach ihrer Ausbildung zur Krankenschwester werden beide an die Ostfront zitiert, um Hitlers Wahn von der Weltherrschaft zu unterstützen.

Da der Wehrmacht nach und nach die Ärzte ausgehen und die Klimmt-Schwestern über mehr Wissen verfügen, als mancher studierte Mediziner, übernehmen sie nach und nach das Operationszelt.

Sie erleben in Russland die Grausamkeiten der deutschen und später der russischen Soldaten hautnah mit und bleiben nur mit viel Glück am Leben.

Um der Willkür und den Grausamkeiten zu entkommen und die russische Kriegsgefangenschaft abzukürzen, schließen sie sich den Kommunisten an und können bald in die neu geschaffene DDR ausreisen. Da sie schnell feststellen, dass es in der Ostzone nicht viel anders zugeht, als in Nazi-Deutschland, flüchten sie in den Westen. Allerdings werden sie nicht unbedingt mit offenen Armen empfangen. Männliche Ärzte schätzen weibliche Konkurrenz nicht sonderlich.

Um dem Irrsinn in Deutschland zu entfliehen, reisen sie durch die Welt, um für eine große Hilfsorganisation zu arbeiten. Am Ende ihres Lebens segeln sie durch die ostfriesische Insel-Welt.

Ein typischer Simone-Petzold-Roman nach Tatsachen, der unter die Haut geht und Themen offen anspricht, die selten Erwähnung finden.

Mein weiter Blick aufs Meer

 

Roman

 

ISBN 978-3-95652-178-2, Din A5, Paperback, 200 Seiten,
€ 12,80

 

Während Gertrud frühstückend morgens in ihrer Kate sitzt, wird plötzlich an die Tür geklopft. Ein zerschundenes, blutendes Mädchen steht vor der Hütte. Gertrud überlegt nicht lange und holt die frierende Jugendliche zu sich ins Haus.

Gertrud, selbst sehr arm, bringt sich und ihren Schützling durch Näharbeiten und Handauflegen durch. Katharina lernt viel und hilft im Garten mit.

Eines Tages steht ein Hobbymaler vor ihrer Tür und fragt nach einem Gästezimmer. Da es ein solches in dem kleinen Haus nicht gibt, bieten sie dem Gast ein altes Armeezelt an. Der Gast wohnt zwei Wochen dort und zahlt gut. Diese Begebenheit bringt die beiden Frauen auf die Idee, professionell an Feriengäste zu vermieten. Aus einer Holzhütte, die als kleines Ferienhaus gebaut wird, werden schnell zwei und drei.

Der Ansturm ist so groß, dass nach und nach nicht nur immer mehr Hütten dazukommen, sondern sogar ein Hotel gebaut wird. Katharina steigt vom armen Strandmädchen zur Hotelbesitzerin auf.

„Mein weiter Blick aufs Meer“ ist eine spannende und mit viel Humor geschriebene Lebensgeschichte, die aufzeigt, dass jeder es schaffen kann, nicht nur seine Armut zu überwinden, sondern auch Vorurteile zu widerlegen und glücklich zu werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rüsselmops-Ausstellung
im Galileo-Park

Eindrücke von der  Leipziger Buchmesse 2016

Eindrücke vom Kongress "Mysterien unserer Welt"

Neuerscheinungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reinhard Habeck

Meine besten

Perry Rhodan

Cartoons

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Peter Kreuzhof
Wo ist er hin -

der 7. Sinn ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Moustafa Gadalla

Warum das Alte
Ägypten so wichtig ist

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Judith Kürwitz

Zwerge - Die letzten

Zeugen einer

vergessenen Zivilisation

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hubert Zeitlmair

Asu.ara t Si.dha

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mario Rank (Hrsg.)

Die Untersberg Anthologie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Marcus E. Levski

Die Goldene Stadt

im Untersberg 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thomas Ritter

Magisches Indien 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neu im Shop:

Bücher von
Markus Merlin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Geheimnis der Inneren

Erde wird enthüllt

Shop

Neue eBooks

Hier finden Sie uns

Ancient Mail Verlag

Werner Betz
Europaring 57
D-64521 Groß-Gerau

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

00 49 (0) 61 52 / 5 43 75

 

oder schicken Sie ein Fax an

00 49 (0) 61 52 / 94 91 82

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ancient Mail Verlag