Carl Niemann

Zatoz Nondik wurde 1945 in Waltersdorf an der Lausche geboren. Er lebt seit 1975 in Dresden und arbeitet als diplomierter Elektroingenieur im wissenschaftlichen und pharmazeutischen Apparatebau. Seit 2003 beschäftigt er sich zusätzlich mit ausgewählten Rätseln der Menschheitsgeschichte und ist seit 2006 aktives Mitglied der Forschungsgesellschaft für Archäologie, Astronautik und SETI. Am 01.03.2009 rief er die „Forschungsgesellschaft Urgeschichtliche Details“ (www.polverschiebung.de) ins Leben. Außerdem arbeitet er seit dem 02.05.2009 am Forschungsprojekt "Nazca"  der HTW Dresden mit
(www.htw-dresden.de/nazca/projekt.htm).

Bücher

Von 2012 bis Oreichalkos


ISBN 978-3-935910-66-8, Taschenbuch, 99 Seiten, 11 s/w-Abb., € 9,80

 

So wie in seinem ersten Buch Zatoz Nondik alle Kapitel mit dem Hauptnenner eines urzeitlichen, geografischen Nordpols zusammenfasste, schreibt Nondik in diesem Buch über urzeitliche Details, welche mit der Fragestellung: Mystik oder Logik zusammengefasst werden können, beginnend mit der Widerlegung der mysteriösen und falschen Geschichten um die Wiederkehr der Götter im Jahre 2012 bis zur bestechend logischen Entmystifizierung des angeblichen Bergerzes von Atlantis. Immer geht es um urzeitliche Details, die unser Wissen um unsere Herkunft bereichern. Dabei werden die Themen „Atlantis“ und „Außerirdische“ absichtlich nicht in den Mittelpunkt der Erörterungen gestellt, sondern die logische Analyse terrestrischer, prähistorischer Rätsel und Irrtümer wie die (Sint)Flut in das Schwarze Meer, die Ausrichtung der Pyramiden nach den Sternen, die Fragwürdigkeiten der Altersbestimmung mit der C-14-Methode oder die unwissenschaftliche Benutzung des Begriffes „Nordpol“. Aber Zatoz Nondik wiederholt sich auch. Das Kapitel „Die jugendliche Sphinx” ist seinem ersten Buch entnommen. Da er darin jedoch das Mindestalter der Pyramiden mit Sphinx auf 11.800 Jahre konkretisiert hat, sei’s ihm verziehen. Zumal Redundanz immer noch die Verständlichkeit verbessert. Wie im ersten Buch „Sphinx oder Hator“ geht es auch diesmal  in der Hauptsache darum: Woher kommen sie (die Menschen)?

Heute schon in unseren

Schnäppchengestöbert ??

Termine:

Die nächsten Veranstaltungen für 2021 sind in Planung, jedoch ist aufgrund der allgemein bekannten Situation noch vieles offen. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Wir legen großen Wert auf Datenschutz, Transparenz und auf Datensparsamkeit. Hiermit möchten wir Sie informieren, dass wir unsere Datenschutzerklärung aktualisiert haben. Die Aktualisierung erfolgte in Zusammenhang mit der am 25. Mai 2018 in Kraft tretenden EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und ist ab sofort gültig. Unter anderem haben wir Details über die Auskünfte, welche Daten wir erfassen und wie wir mit von uns gesammelten Informationen umgehen, ergänzt. Unsere gesamte aktualisierte Datenschutzerklärung können Sie hier lesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kopp & Spangler

Reisen weltweit

Eindrücke vom Kongress "Mysterien unserer Welt"

Neuerscheinungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Günther Vogl

Quecksilber

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Roth/Grondkowski

Das Unbekannte

gibt es nicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Dominique Görlitz

Die Argonauten der
Steinzeit

 

 

 

 

 

 

 

 

Catherine Ulissey &

Robert M. Schoch

Adrianas uralte Geheimnisse -

Die Große Sphinx

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Norbert Renz

Die acht Seiten der

großen Pyramide bei Gizeh

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mattes/Roth

Mythos Wiedergänger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Marcus E. Levski

Die Legende von Nagrad

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Susanne Klimt

Magische Orte im Elsass 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werner Betz und
Sonja Ampssler

Portale

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reinhard Habeck

Sebastian Kneipps
Geflügelte Worte

Neue eBooks

Marcus E. Levski

Magischer Dreisesselberg

 

Mario Rank (Hrsg.)

Die Untersberg Anthologie

Hier finden Sie uns

Ancient Mail Verlag

Werner Betz
Europaring 57
D-64521 Groß-Gerau

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

00 49 (0) 61 52 / 5 43 75

 

oder schicken Sie ein Fax an

00 49 (0) 61 52 / 94 91 82

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ancient Mail Verlag