DEGUFO e. V.

Die Deutschsprachige Gesellschaft für UFO-Forschung (DEGUFO e.V.) ist ein 1993 gegründeter Verein, welcher sich mit den Sichtungen von Unidentifizierten Flugobjekten beschäftigt.

Der Verein zählt neben der Gesellschaft für UFO-Forschung (GEP e.V.) und der Gesellschaft zur Untersuchung anomaler atmosphärischer und Radar-Erscheinungen (MUFON-CES e.V.) zu den drei großen deutschen UFO-Organisationen. Organisiert sind diese zusammen in der Deutschen Kooperationsinitiative UFO-Forschung.

Neben der Untersuchung von UFO-Sichtungen betreibt der Verein auch ein eigenes Archiv.

Die DEGUFO hat über 60 Mitglieder. Der Sitz der Gesellschaft liegt in Leverkusen.

Bücher

Marius Kettman (Hrsg.)

 

DEGUFO Jahrbuch 2017

 

ISBN 978-3-95652-255-0, Din A5, Paperback, 238 Seiten,

46 zum Teil farbige Abb., € 17,80

 

 

Seit über 70 Jahren halten Sichtungen von Objekten am Himmel, welche sich die Zeugen nicht erklären können, die Menschheit auf Trab. Sogenannte UFOs sind mittlerweile fester Bestandteil im Leben vieler Menschen geworden und essentieller Inhalt der Popart. In Büchern, Filmen und selbst Musik begegnet man ihnen und der Sehnsucht der Menschen nicht allein zu sein.

Doch was wissen wir wirklich über UFOs und was sagt die Wissenschaft?

Die Deutschsprachige Gesellschaft für UFO-Forschung – DEGUFO e.V. befasst sich seit nunmehr 25 Jahren mit der Untersuchung von UFO-Sichtungen.

Im Jahrbuch 2017 erfahren Sie den neuesten Stand der UFO-Forschung und bekommen neben Fallschilderungen und Untersuchungsberichten auch einen umfangreichen Überblick über Fragestellungen und Forschungsmethoden sowie eine tiefgreifende Auseinandersetzung mit den neuesten Publikationen zur UFO-Thematik.

Über den Herausgeber

Marius Kettmann (*1982) ist studierter Historiker und Soziologe. Seit über 20 Jahren befasst Kettmann sich mit dem UFO-Phänomen. Von 2000 bis 2013 war er Mitglied der MUFON-CES. Seit 2010 ist er Mitglied der DEGUFO. Hier war er von 2011 bis 2014 2. Vorsitzender. Seit 2014 ist er 1. Vorsitzender des Vereins. Zudem war Kettmann von 2012 bis 2016 Chef-Redakteur und Herausgeber des DEGUFORUM und ist seit 2017 Chef-Redakteur und Herausgeber des DEGUFO Jahrbuchs. 

Termine:

Die nächsten Veranstaltungen für 2021 sind in Planung, jedoch ist aufgrund der allgemein bekannten Situation noch vieles offen. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Kennen Sie schon unser

Antiquariat? 

Wir legen großen Wert auf Datenschutz, Transparenz und auf Datensparsamkeit. Hiermit möchten wir Sie informieren, dass wir unsere Datenschutzerklärung aktualisiert haben. Die Aktualisierung erfolgte in Zusammenhang mit der am 25. Mai 2018 in Kraft tretenden EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und ist ab sofort gültig. Unter anderem haben wir Details über die Auskünfte, welche Daten wir erfassen und wie wir mit von uns gesammelten Informationen umgehen, ergänzt. Unsere gesamte aktualisierte Datenschutzerklärung können Sie hier lesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kopp & Spangler

Reisen weltweit

Eindrücke vom Kongress "Mysterien unserer Welt"

Neuerscheinungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Daniela Mattes und

Susanne Klimt

Mythos der Weißen Frauen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Roth/Grondkowski

Das Unbekannte

gibt es nicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Dominique Görlitz

Die Argonauten der
Steinzeit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thomas Ritter

Magische Palmblätter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Norbert Renz

Die acht Seiten der

großen Pyramide bei Gizeh

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mattes/Roth

Mythos Wiedergänger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Marcus E. Levski

Die Legende von Nagrad

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thorsten Läsker

Paranormales Deutschland

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werner Betz und
Sonja Ampssler

Portale

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reinhard Habeck

Sebastian Kneipps
Geflügelte Worte

Neue eBooks

Marcus E. Levski

Magischer Dreisesselberg

 

Mario Rank (Hrsg.)

Die Untersberg Anthologie

Hier finden Sie uns

Ancient Mail Verlag

Werner Betz
Europaring 57
D-64521 Groß-Gerau

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

00 49 (0) 61 52 / 5 43 75

 

oder schicken Sie ein Fax an

00 49 (0) 61 52 / 94 91 82

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ancient Mail Verlag