Klaus Piontzik

Klaus Piontzik (*1954) ist Ingenieur der Elektrotechnik, Mathematiker und Autor. Er kann auf eine etwa 30-jährige Laufbahn als Projektingenieur im industriellen Bereich und als Entwickler von Mikroprozessor-Systemen zurückblicken.

Seit 1976 forscht er in den Bereichen Informatik (KI), Mathematik (Geometrie) und der Physik (Magnetfelder). In den letzten dreißig Jahren kamen noch die Geodäsie (Gestalt der Erde) bzw. Geophysik (Magnetfeld der Erde) und die Geobiologie sowie die Geomantie hinzu.

Seine Tätigkeiten sind ein interdisziplinärer Versuch, der zeigen soll wie die Grenzen der Naturwissenschaft ausgedehnt werden können, um auch Bereiche zu betrachten die bisher als esoterisch oder pseudowissenschaftlich galten, wie z. B. Teile der Geomantie (Landschaftsstrukturen als Teilgebiet der historischen Forschung) oder der Radiästhesie (Hartmann Gitter, Curry Gitter, Benker-Kuben-System, Wittmannsche Polpunkte als Subsysteme des Erdmagnetfeldes) oder das UFO-Phänomen.

Seit 2006 kamen noch die Tätigkeiten als Autor (Gitterstrukturen des Erdmagnetfeldes; Planetare Systeme der Erde 1+2; Konvertierung DNA in Farben und Töne; Wahrscheinlichkeiten in der Galaxie für Leben, Intelligenz und Zivilisation; Alien-Hypothese; Geomantische Geometrie; Bottrops geheime Architektur; Sonnenring am Bodensee; Paul Schultze-Naumburg und die Saalecker Werkstätten; Odysseus 2013) und als Webautor hinzu. 

Bücher

Erscheint in wenigen Tagen und kann bereits bestellt werden - Bestellungen werden nach Erscheinen umgehend ausgeliefert

 

Neues aus UMMO

 

Riss in der Matrix - Erklärt!

 

Mit einem Vorwort von Werner Betz

 

ISBN 978-3-95652-328-1, Din A5, Paperback,

412 Seiten, zahlreiche s/w-Abbildungen, € 22,90

 

Jean de Rignies, ein französischer Bauingenieur, hat uns ein ganz besonderes Vermächtnis hinterlassen. Es besteht aus einem Heft mit handschriftlichen Aufzeichnungen, die ihm ein außerirdischer UFO-Kommandant namens Lilor diktiert hat.

Das Besondere an diesen Aufzeichnungen von Jean de Rignies ist, dass es sich zu großen Teilen um mathematische und physikalische Formeln und Erläuterungen handelt, die weit über unser heutiges Wissen hinausgehen.

Diese Texte wurden nun von dem Mathematiker und Elektroingenieur Klaus Piontzik erstmals vollständig analysiert, der die Ergebnisse seiner Arbeit in dem vorliegenden Buch präsentiert. Dabei kam er zu der Erkenntnis, dass diese Aufzeichnungen in einem auffälligen Zusammenhang mit den „Briefen vom Planeten UMMO“ stehen. Dabei ist es ihm gelungen, das Material so zu ordnen, dass ein roter Faden sichtbar wird und die Struktur des Aufbaues der außerirdischen Weltsicht erkennbar und nachvollziehbar wird.

Insgesamt haben sich zwei große Themenkreise herauskristallisiert. Der eine Themenbereich umfasst die physikalische, technologische und kosmologische Weltsicht der Außerirdischen. Der andere Themenbereich behandelt deren spirituelle, kosmologische Sichtweise. Man kann das Material auch als Schlüssel für das Weltbild der Außerirdischen bezeichnen.

Dank der Erkenntnisse aus Jean de Rignies‘ Aufzeichnungen und den UMMO-Briefen werden sich den Menschen neue Sichtweisen erschließen. Nun gilt es, die aus der Weitsicht der Ummiten im Hinblick auf derzeitige und zukünftige Problematiken gewonnenen Erkenntnisse zum Nutzen der Menschheit einzusetzen. 

Wollt Ihr mehr über unsere Arbeit hören oder auch sehen? Dann besucht uns doch auf YouTube! Das neueste findet Ihr hier!

Schaut doch mal hier:

Unser Kanal

Heute schon in unseren

Schnäppchengestöbert ??

Wir legen großen Wert auf Datenschutz, Transparenz und auf Datensparsamkeit. Hiermit möchten wir Sie informieren, dass wir unsere Datenschutzerklärung aktualisiert haben. Die Aktualisierung erfolgte in Zusammenhang mit der am 25. Mai 2018 in Kraft tretenden EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und ist ab sofort gültig. Unter anderem haben wir Details über die Auskünfte, welche Daten wir erfassen und wie wir mit von uns gesammelten Informationen umgehen, ergänzt. Unsere gesamte aktualisierte Datenschutzerklärung können Sie hier lesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kopp & Spangler

Reisen weltweit

Eindrücke vom Kongress "Mysterien unserer Welt"

Neuerscheinungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werner Betz & Sonja Ampssler

Portale sind Realität

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Andreas Laue & 

Werner Betz

Menschen - 

spurlos verschwunden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Claudia Günther

In Lak'ech

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Daniela Mattes

I Ging to go

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tagungsband zum A.A.S. One-Day-Meeting 2022

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Norbert Renz

Das Vermächtnis der

Tempel von Malta

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klaus Piontzik

Neues aus UMMO

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hartwig Hausdorf

Verschollen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thomas Ritter:

Magische Orte

Hier finden Sie uns

Ancient Mail Verlag

Werner Betz
Europaring 57
D-64521 Groß-Gerau

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

00 49 (0) 61 52 / 5 43 75

 

oder schicken Sie ein Fax an

00 49 (0) 61 52 / 94 91 82

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion | Sitemap
© Ancient Mail Verlag